| Startseite | Gemeindeleben | Gottesdienste
| Veranstaltungen
| Kirchen
| Friedhöfe
| Kontakt | Links

Willkommen auf der Homepage der Kirchgemeinde Satow

Den aktuellen Gemeindebrief finden Sie hier



Liebe Leserinnen und Leser,
Wasser ist Leben – wer wüsste das nicht? Zu unseren gegenwärtigen Sorgen gehören die Nachrichten und Bilder von ausgetrockneten Flussläufen und Seen. Flutkatastrophen sind die Kehrseite derselben Medaille. Meine Urlaubswoche direkt am Wasser in einem Bootshaus am Schwarzer See, der auf dem Titelblatt zu sehen ist, war wie ein Besuch im Paradies. Doch ist es ja ein Ort gar nicht weit weg und mitten in dieser Welt, an dem der gute Wille und die ganze Phantasie des Schöpfergottes so unmittelbar erlebbar sind.
Die Bedrohung der uns anvertrauten Paradiese auf Erden wird immer offensichtlicher. Der menschliche Umgang mit ihnen ist dafür verantwortlich. Die Bewahrung, nicht die Unterwerfung der Welt, ist Gottes Wille und Auftrag.
Davon dürfen wir uns nicht trennen! Die Zuwendung Gottes zu seiner und unserer Welt braucht als Antwort unsere Zuwendung zu ihm und seinem Willen.
Dazu diese Worte des Inders J. Gnanabaranam:

Getrennt von Dir,
bin ich eine Pflanze ohne Wurzeln.
Meine Seele wird verwelken.
Getrennt von Dir,
bin ich eine Quelle ohne Wasser.
Meine Seele wird immer durstig sein.
Getrennt von Dir,
bin ich wie ein Fisch am Flussufer.
Meine Seele wird bald sterben.
Sei bei mir, mein Gott,
am Morgen, am Mittag, am Abend,
am Anfang, in der Mitte, am Ende,
in meinen Sorgen und in meinen Freuden.

Frieden und Gottes Segen wünscht Ihnen
Ihr Pastor R. Kirstein

Zeit zum Feiern und Danken:

2. Oktober – Erntedank in Gorow In diesem Jahr feiern wir den Gottesdienst zum Erntedanktag am Gutshaus in Gorow. Es musiziert unser Bläserchor. Im Anschluss an den Gottesdienst wird zum Kirchenkaffee eingeladen. Über mitgebrachten Kuchen freuen wir uns! Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst im Gutshaus Gorow statt. Mitfahrgelegenheit ab Rewe-Parkplatz um 9.30 Uhr. Wir danken Frau Mich vom Gutshaus Gorow für die freundliche Einladung!

11. November – Martinsfest mit Spiel und Umzug Den genauen Ablauf entnehmen Sie bitte den Abkündigungen bzw. Aushängen. ​

Informationen unserer neuen Gemeindepädagogen

Liebe Kinder und Eltern, endlich ist es so weit. Wir starten unser Programm in der Region Lambrechtshagen, Parkentin, Satow und Stäbelow. Dazu gibt es ganz unterschiedliche Angebote:

Gitarrentreff mit Kerstin oder Michael Fischer
Liebe Kinder, wer hat Interesse an Gitarrenunterricht? Meldet euch bei mir, auch ohne Vorkenntnisse. Ihr braucht das Lehrbuch „Fridolin1“ und natürlich eine eigene Gitarre. Treff soll donnerstags von 15.00 bis 17.00 Uhr sein. Der Ort richtet sich nach den meisten Anmeldungen. Eventuell sind Rotationsprinzip und Fahrgemeinschaften möglich. Ruft mich an unter 01773280233.
In Hanstorf/Pfarrhof am 26.September um 19.30 Uhr bei Michael Fischer (038207 280).

Kinderfilmnachmittag am 19.10.
Wi r laden euch ein zu einem Überraschungsfilm mit Popcorn und Getränken. Wir treffen uns im Gemeinderaum in Parkentin von 16.00 bis 18.00 Uhr.
Wir freuen uns auf euch, Kerstin & Roland

Neuer Pfadfinderstamm in Parkentin
Kinder und Jugendliche wollen ihre Welt und ihre Zukunft gestalten. Dazu brauchen sie den Mut, Dinge auszuprobieren, die Erfahrung, etwas bewegen zu können, das Wissen, nicht alleine zu sein, den Glauben, dass es sich lohnt, für Werte einzustehen und die Freude daran, ihr Leben in die Hand zu nehmen. Genau das ist Pfadfinden- und natürlich noch ein bisschen mehr. Nun gibt es in Parkentin die Möglichkeit, einen neuen Stamm für die Region Satow, Parkentin und Lambrechtshagen aufzubauen. Wir wollen uns dazu montags zwischen 16.00 und 17.30 Uhr auf dem Pfarrhof in Parkentin treffen. Die Einladung gilt für alle Kin der der 1. bis 6. Klassen. Vom 23. bis 25. September wird auf dem Ivenacker Pfarrhof ein großes Pfadfinderlager organisiert. Wer reinschnuppern möchte: Einladungen und Anmeldeflyer liegen in den Kirchengemeinden aus.
Ich freue mich auf euch, euer Roland

Kirchengemeinderatswahl

Am ersten Advent finden in der Nordkirche die Wahlen zu den neuen Kirchengemeinderäten statt. Dazu können alle Gemeindemitglieder Kandidaten für den neuen Kirchengemei nd erat vorschlagen. Jeder Vorschlag muss mit weiteren Unterschriften bekräftigt werden. Die dafür nötigen Formulare und Informationen erhalten Sie bei Pastor Kirstein

Weitere Termine

Einladung zum Gottesdienst am 1. Advent Wie in jedem Jahr feiern wir den Gottesdienst zum 1. Advent mit unseren katholischen Schwestern und Brüdern um 14.00 Uhr in der Satower Kirche.

Kirchenkino in Heiligenhagen/Beginn 19.30 Uhr
23.09. „Enkel für Anfänger“, deutsche Filmkomödie, 2020
21.10. „Wendezeit“, deutscher Mauerfallthriller, 2019
25.11. „Die Frau, die singt“, Drama, 2010


Liebe Leserinnen und Leser!
Schon gut drei Monate tobt ein furchtbarer Krieg in der Ukraine. Am 24. Februar trat ein, was kaum jemand sich vorstellen konnte. Seitdem verfolgen wir die Schicksale vieler uns bekannter Menschen, war doch von 2001 bis 2019 in jedem Sommer eine Kindergruppe mit ihren Betreuerinnen aus der Tschernobylregion bei uns in Satow zu Gast. Ein Friedensgebet am 28. Februar in der Kirche Satow wurde von über 100 Menschen besucht und an jedem Sonntag wird in den Gottesdiensten für die Menschen in der Ukraine und für den Frieden gebetet. Drei Mütter und fünf Kinder haben wir unterdessen in unserem Pfarrhaus aufgenommen. Auch in privaten Quartieren in Heiligenhagen, in Radegast, in Klein- Bölkow und in Alt Karin konnten Geflüchtete untergebracht werden. Und es gab eine Spendensammlung , von vielen Menschen der Gemeinde Satow großartig unterstützt! Freiwillige brachten die Hilfsgüter direkt in die Ukraine.
Für alle Hilfe und das Engagement sage ich ein herzliches Dankeschön und leite einen Gruß der Deutschlehrerin Lilija, die mit ihrem Sohn Artem zu unseren Gästen gehört, an Sie weiter:

Ich heiße Lilija. Ich war 2015 in Satow zu Gast mit den Ferienkindern aus der Ukraine. Jetzt lebe ich mit Irina und Marjana seit einigen Wochen hier in Deutschland. Mit uns sind unsere Kinder: Artem, Löwa, Timur, Veronika und Artem. Unsere Männer sind in der Ukraine geblieben. Wir danken alle Menschen, die uns helfen und unterstützen. Wir sind sehr dankbar für die Atmosphäre wie zu Hause. Das schätzen wir besonders, da wir unsere Häuser vor 3 Monaten verlassen haben.
Herzlich, Ihr Pastor R. Kirstein



Seniorennachmittag im Mai

Auf Einladung der katholischen Gemeinde besuchten wir im Mai das Gemeindezentrum in Bad Doberan. Eine liebevoll gedeckte Kaffeetafel erwartete uns. Frühlingslieder, nette Geschichten, anregende Gespräche und nicht zuletzt der Besuch der 1974 erbauten katholischen Kirche sorgten für einen abwechslungsreichen Nachmittag. Dabei entstand die Idee, künftige Seniorennachmittage weiterhin gemeinsam zu verbringen.
Seien Sie, liebe katholische Schwestern und Brüder, herzlich willkommen!

Auf geht’s – Alles neu macht der Mai!

Wir sind nun startklar für die Region (Lambrechtshagen, Parkentin, Satow) als GemeindepädagogInnen tätig zu werden und freuen uns auf unsere neuen Aufgaben.
Wer wir sind?

Mein Name ist Kerstin Dünker-Nestler ich wohne mit meinem Mann und meinen Kindern (15 und 19 Jahre) in Reutershagen. Bisher habe ich in der Kirchengemeinde Evershagen als Gemeindepädagogin gearbeitet.

Mein Name ist Roland Rogalski, ich werde mit meiner Familie zum 1.06.2022 in die Gemeindewohnung in Parkentin einziehen. Meine Frau und ich sowie unsere beiden Kinder (4 und 12) freuen uns schon sehr auf das Landleben. Bisher habe ich in der Ufergemeinde Schmarl / Groß Klein als Gemeindepädagoge gearbeitet.

Wir beide kennen uns schon seit vielen Jahren. Gemeinsam haben wir zahlreiche Freizeiten, Aktivitäten und Projekte für unsere Gemeinden in Rostock vorbereitet und durchgeführt.

Wir freuen uns nun auf die vielfältigen Aufgaben im Landbereich und auf die Menschen, die uns in unserer Arbeit begegnen werden. Viele Strukturen sind uns vertraut, aber wir denken es wird viel Neues für uns zu entdecken geben. Für Sie als Gemeinde werden wir uns neues kreatives einfallen lassen. Deshalb Ärmel hochkrempeln und los geht’s. Auf eine gute Zusammenarbeit. Herzliche Grüße Ihre Kerstin Dünker-Nestler und Ihr Roland Rogalski

Neue Strukturen für die Kirchengemeinde Satow mit Hanstorf / Heiligenhagen / Behrendshagen


Ja, jetzt ist es soweit! Seit dem 01.01.2022 ist die Kirchengemeinde Hanstorf mit seinen umliegenden Dörfern: Hanstorf, Anna Luisenhof, Clausdorf, Gorow, Hastorf, Konow und ein Teil von Ivendorf mit der Kirchengemeinde Satow/Heiligenhagen verbunden. Wir sind alle gespannt und voller Hoffnung. Das Kirchenleben ist durch die gemeinsame amtsmäßige Verwaltung Satow und seiner Infrastruktur weiterhin gut gewährleistet.
Pastor Kirstein und die Kirchengemeinderäte Hanstorf und Satow/Heiligenhagen sind bemüht, die anstehenden Aufgaben im Interesse der Kirchenmitglieder zu lösen. Wir Kirchengemeinderatsmitglieder freuen uns auf diese gemeinsame Zukunft.
Bleiben Sie behütet!
Waltraud Hennings

Sturmschäden am Dach der Kirche in Hanstorf

Da steht sie, unsere alte Dorfkirche in Hanstorf. Das Bild aus einem über 40 Jahre alten Trauschein erinnert an vergangene Zeiten. Viel hat sie erlebt und seit mehr als 30 Jahren auch ein haltbares dichtes Dach. Dachten wir uns so, aber der letzte Sturm hat es nun doch geschafft. Hoch oben im Dach über dem Altarraum hat der starke Wind ein Loch hineingerissen und die herunterfallenden Steine haben das Dach von der Winterkirche eingeschlagen. Dank der schnellen Soforthilfe der Dachdeckerfirma Rainer Westendorf konnte noch vor dem Einsetzen des nächsten Nieselregens das Dach der Winterkirche gesichert werden. Dadurch sind auch wieder die vor einiger Zeit frisch sanierten Decken und Wände geschützt. Und auch das Dach über dem Altarraum ist nun wieder dicht.
Michael Fischer

Eine gute Nachricht:

Demnächst wird auch unsere Kirchengemeinde mit 25% an der Besetzung einer gemeinsamen Gemeindepädagogenstelle mit der Kirchengemeinde Lambrechtshagen/Parkentin beteiligt sein. Diese Stelle werden sich eine Gemeindepädagogin und ein Gemeindepädagoge zu je 50% teilen. Wir planen, dass Parkentin zu einem regionalen Zentrum für Kinder-, Jugend- und Familienarbeit wird.